Die Berufsorientierung

Konzept und Maßnahmen zur Berufsorientierung der IGS Zeven (Stand: 14.11.2019)

Die Berufsorientierung (BO) ist ein komplexer Prozess mit der Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler (SuS) zur Aufnahme einer Berufstätigkeit zu befähigen und sie auf eine begründete Berufswahlentscheidung vorzubereiten.

Wir sehen es als unsere Aufgabe, alle unsere SuS auf den Übergang von der Schule in die Berufswelt optimal vorzubereiten und sie dafür bei ihrer Berufsfindung kontinuierlich zu unterstützen.

Für uns bedeutet dies, dass die SuS Ausbildungs- und Studienberufe, Berufsperspektiven und weitere Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen, erleben, kritisch hinterfragen und mit ihren Potentialen abgleichen. Damit die SuS ihren künftigen schulischen bzw. beruflichen Weg verantwortungsvoll planen können, versteht die IGS Zeven die BO als schulische Querschnittsaufgabe, die im „Zusammenwirken verschiedener Fächer gesamtverantwortlich und fächerübergreifend“1 wahrgenommen wird. Schwerpunktmäßig findet im Unterricht die Auseinandersetzung mit dem Themenfeld der BO jedoch in den Fächern des Fachbereiches Arbeit-Wirtschaft-Technik sowie in den Fächern Deutsch und Politik-Wirtschaft statt.

An unserer Schule werden in den schulischen Gremien die schulspezifischen Grundsätze, das BO-Konzept und die Zuständigkeiten festgelegt. Jedes Fach weist an geeigneten Stellen auf berufsorientierende Aspekte hin und schafft praktische Bezüge zur Arbeitswelt.

Die Schulleitung, Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter sind regelmäßig im Dialog mit außerschulischen Experten aus Betrieben, Behörden und den auf der IGS Zeven aufbauenden Schulen.

Die SuS dokumentieren den gesamten Prozess der BO und die damit verbundene Entwicklung ihrer Kompetenzen in ihren individuellen Projektmappen, dem Berufsorientierungsordner (BOO). Innerhalb der Schule reflektieren sie ihre Projektphasen, ihre beruflichen Ziele und Vorstellungen vor dem Hintergrund der erworbenen Erfahrungen und Kompetenzen. Dadurch erhalten sie eine Stärkung für ihre beruflichen Vorstellungen oder können systematisch Alternativen entwickeln und sich neu orientieren.

Unsere Ziele:

Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern dabei helfen, ihr zukünftiges Leben sinnvoll zu gestalten und den für sie entsprechend ihrer Stärken und Fähigkeiten geeignetsten Ausbildungs-/Studienplatz bzw. Beruf zu finden. – Ein kontinuierliches und sich ergänzendes Angebot der Begleitung und Unterstützung auf dem Weg der Berufsfindung sehen wir daher als besonders entscheidend und wichtig an.

Auf Grund dessen umfasst das BO-Konzept der IGS Zeven die folgenden Bestandteile:

  • BO durch Erfahrungen im laufenden Unterricht
  • BO durch Erfahrungen an außerschulischen Lernorten
  • Angebot der Begleitung und Unterstützung durch unsere Schulsozialarbeiter
  • Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit
  • Kooperation mit Unternehmen, Verbänden der regionalen Wirtschaft und anderen Schulen
  • Elternarbeit
  • Dokumentation der BO

1 Niedersächsisches Kultusministerium: Kerncurriculum für die Integrierte Gesamtschule Arbeit-Wirtschaft-Technik, Schuljahrgänge 5-10 (2010), S.29.