Der Neubau

Die neue Schule wird tollMit der Zusammenlegung der beiden Schulstandorte Lühnenfeld und Kanalstraße an einen Standort wurde schnell deutlich, dass ein Neubau bzw. ein Anbau am Standort in der Kanalstraße notwendig ist. An dieser Stelle möchten wir die Entwicklung des Neubaus der IGS & Carl-Friedrich-Gauß-Oberschule Zeven schildern.

29. Januar 2015 – Die Verträge zum Schulausbau werden unterzeichnet

Am 29. Januar 2015 wird von Herrn Samtgemeindebürgermeister Husemann und Herrn Falk von der Firma Züblin der Vertrag zum Schulausbau an der Kanalstraße unterzeichnet. Anschließend werden dem Rat der Samtgemeinde Zeven in einer öffentlichen Sitzung die Baupläne vorgestellt.

Die Bauarbeiten werden nach Ostern 2015 beginnen. Im ersten Schritt wird der Neubau auf der freien Fläche hinter dem Schulgebäude an der Kanalstraße errichtet. Nach dessen Fertigstellung werden die SchülerInnen aus dem bestehenden Gebäude in den Neubau umziehen. Danach erfolgt die Sanierung des vorhandenen Schulgebäudes. Eine Ausnahme bildet der eingeschossige Anbau. Dieser wird erst nach Fertigstellung und Sanierung der Schule renoviert. Der Schulbetrieb wird somit während der Bauphase kaum gestört. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich im Sommer 2016 abgeschlossen sein.

Eine erste Maßnahme

Auf dem Gelände hinter dem Schulgebäude an der Kanalstraße werden einige Bäume gefällt, um genügend Platz für den Neubau zu schaffen.

7. April 2015 – Die Baustelle wird eingerichtet

Die BaustelleDer Grünplatz des Standortes Kanalstraße wird eingezäunt. Das heißt, dass es nun wirklich bald losgeht. Leider ist damit aber auch der Bereich für unsere SchülerInnen gesperrt.

 

 

29. April 2015 – Die Erdarbeiten beginnen

Die BaustelleAm Mittwoch, den 29. April 2015 rollen die ersten Bagger auf die Baustelle und legen gleich los.

 

 

 

Die Webcam der Baustelle ist online

Auf der Seite der IGS Zeven findet man aktuelle Fotos von der Baustelle.

Die Baustelle hat jetzt einen Kran

Die BaustelleDie BaustelleDie BaustelleDie Baustelle

 

 

 

 

 

 

 

Die ersten Versorgungsleitungen werden verlegt.

Juli 2015Neue Bilder von der Baustelle

Die BaustelleDie Baustelle

 

 

 

 

Große Teile des Erdgeschosses stehen bereits, die Bodenplatte ist fast fertig.

Februar 2016Aktuelle Infos zum Neubau

Als im Sommer 2015 mit dem Einbau des Fahrstuhlschachtes deutlich wird, dass auch die Decken im Altbau saniert werden müssen, bereitete sich die Planungskommission des Neubaus auf eine Verzögerung der Baumaßnahmen um rund acht Wochen vor.

Trotzdem werden in der Woche vom 14. bis 17. März 2016 die 6., 7. und 8. Jahrgänge der Oberschule aus dem Altbau an der Kanalstraße in den Neubau umziehen. Ebenfalls umziehen wird der 5. Jahrgang der IGS. Die SchülerInnen der 5. Klassen werden damit ihre Räumlichkeiten im Lühnenfeld verlassen.

Der RohbauDer RohbauDer Rohbau

 

 

 

 

In den vier Tagen, die für den Umzug eingeplant sind, wird zwar Unterricht stattfinden, aber es muss mit Stundenplanänderungen gerechnet werden. Die SchülerInnen sind in dieser Zeit dafür eingeplant, bei dem Umzug zu helfen.

Der mit dem Umzug frei werdende Altbau wird ab dem 18. März 2016 saniert und kann
voraussichtlich nach den Herbstferien 2016 wieder von SchülerInnen und LehrerInnen genutzt werden.

Der RohbauDer RohbauDer Rohbau

 

 

 

 

Nach der Sanierung des Altbaus werden die 8. Klassen wieder zurück ziehen. Ab dem Schuljahr 2016/2017 (nach den Herbstferien) sollen dann die Jahrgänge 5, 9 und 10 im sanierten Altbau und die Jahrgänge 6, 7 und 8 im Neubau ihre Klassenräume haben.

Im Neubau befinden sich 18 neue Klassenräume, drei Kunsträume (inklusive neuer Ausstattung), drei Räume für die Naturwissenschaften, zwei Musikräume (inklusive drei kleiner Proberäume), für jeden Jahrgang ein Lehrerteamraum und zwei Freiarbeitsräume für die SchülerInnen, drei Pflegetoiletten und ein großer Kiosk. Die Flure und die Klassenräume sind bis auf wenige Ausnahmen (Naturwissenschaften) mit Teppichen ausgelegt.

Der RohbauDer RohbauDer Rohbau

 

 

 

 

Für die Zukunft wird mit fünf Klassen pro Jahrgang geplant. Es befinden sich allerdings sechs Klassenräume pro Jahrgang in den Jahrgangstrakten, um die Herausforderungen der Inklusion meistern zu können.

Der Neubau beherbergt auch ein Lehrerzimmer, allerdings hat dieses eher kommunikativen Charakter inklusive seiner Sitzecken, Stehtische und einer Teeküche. Im Lehrerzimmer befinden sich sechs Arbeitsplätze inklusive PC, daneben ein zentraler Raum in dem die Kopierer stehen und ein Raum für die Postfächer der LehrerInnen.

Der RohbauDer RohbauDer Rohbau

 

 

 

 

Es wurden neue Tische angeschafft, die die alten noch tadellosen Tische ergänzen. Alle SchülerInnen werden allerdings einen neuen Drehstuhl mit Rollen bekommen. Zudem wird es für alle SchülerInnen jeweils ein Schließfach geben. Die Schlösser dafür bringen die SchülerInnen selber mit.

In der Aula des Neubaus befindet sich eine große Bühne, die rundum mit Molton verdunkelt werden kann. Zu dieser Bühne gehört eine vollausgestattete Licht- und Tonanlage sowie eine Leinwand.

Der RohbauDer RohbauDer Rohbau

 

 

 

 

Jedem Jahrgang ist eine Farbe zugeordnet. Diese Farben findet man im Neubau an vielen Orten wieder, so z.B. an den Kacheln an den Wasserstellen, die zu jedem Jahrgangstrakt gehören.

Neben einem PC-Raum werden immer zwei Jahrgänge Zugang zu einem Notebookwagen haben, der mit Laptops ausgestattet ist. Insgesamt werden SchülerInnen, LehrerInnen etc. Zugriff auf drei W-Lan Netze mit unterschiedlichen Zugriffsrechten haben.

Der RohbauDer Rohbau

 

 

 

 

Im Zuge der Sanierung des Altbaus werden zwei Hauswirtschaftsküchen eingerichtet werden. Daneben wird der Altbau dann drei Werkräume, einen PC-Raum, drei weitere Naturwissenschaftsräume und eine große Bibliothek inklusive PC-Arbeitsplätzen in der Pausenhalle enthalten.

4. April 2016 – Einzug in den Neubau

Einen Tag nach den Osterferien, am Montag, den 4. April 2016 war es endlich so weit. Der Neubau konnte bezogen werden. Nach ein paar einführenden Worten durch unseren Schulleiter Herrn Feldmann haben alle 5. bis 8. Klassen die neuen Räume bezogen.  Die offizielle Einweihung des Neubaus findet im Herbst 2016 statt.

Einzug in den Neubau im April 2016Einzug in den Neubau im April 2016Einzug in den Neubau im April 2016